Indikation & Honorar

Gründe für einen Besuch in meiner Praxis

Ich unterstütze Klientinnen und Klienten dabei, eine dauerhafte Verbindung zu eigenen Kompetenzen herzustellen.

Mittels Diagnosen wird für gewöhnlich versucht, Krankheit von Gesundheit zu unterscheiden und die Erkrankung oder Störung einer Kategorie zuzuordnen. Nach meiner Erfahrung gibt es diese klare Trennung von Gesundheit zu Krankheit nicht. Für meine therapeutische Herangehensweise sind die Ziele der Klientinnen und Klienten sowie ihr Wunsch nach Veränderung handlungsleitend.

Indikationen für die Aufnahme zu einer therapeutischen Behandlung  sind eine Vielzahl psychischer und psychosomatischer Störungen. Ausgenommen hiervon sind akute psychotische Zustände, hirnorganische sowie organische Veränderungen und akute Selbst- oder Fremdgefährdung.

Menschen kommen zu mir, deren Beschwerden mit folgenden Diagnosen beschrieben werden können:

  • Depressionen

  • Burnout

  • Angstzustände, Phobien

  • Psychosomatische Beschwerden (Somatoforme Störungen)

  • Anpassungsprobleme (z.B bei einem Trauerfall oder Trennungserlebnis)

  • Essstörungen

  • Persönlichkeitsprobleme / Beziehungsprobleme

  • Schlafstörungen

  • Körperliche Erkrankungen mit psychischer Beteiligung (zum Beispiel Asthma, Hypertonie, Migräne, Schmerzzustände, Tinnitus)

Häufig ist die Behandlung der Beschwerden auch begleitend neben der ärztlichen/medizinischen Therapie als unterstützend anzusehen.

Beschwerden egal welcher Art bedürfen bei ungeklärter Ursache immer einer Diagnose eines Arztes.


Die Behandlungshonorar:

45-60min Psychotherapie                                         65,00 €

60-90min Psychotherapie                                         85,00 €

90min Gruppentherapie je Teilnehmer                  30,00 €

Paargespräche  nach Absprache.


Teilnahme an anderen Gruppen-Veranstaltungen richten sich nach Dauer und Art der Veranstaltung sowie nach Anzahl der Teilnehmer.

Bitte erfragen Sie bei Ihrer Krankenversicherung oder Kasse evtl. Erstattungsleistungen, häufig erstatten Kassen keine Leistungen von Heilpraktikern


Meine therapeutische Weiterbildung:

Einführung in die Systemische Therapie I -VI  -Milton Erickson Institut – Ausbildungskurs Dr. Gunter Schmidt

Integration von hypnotherapeutischen Ansätzen in systemische Konzepte – Ausbildungskurs des Milton-Erickson-Institut Heidelberg – Dr. Gunter Schmidt

Maßgeschneiderte hypnosystemische Interventionsstrategien für fortgeschrittene Hypnosystemiker – Fortbildungskurs des Milton-Erickson-Institut Heidelberg – Dr. Gunter Schmidt

Heilpraktikerausbildung 625 Std. Gesamtkurs über 5 Semester an der HP-Schule Kastanienhof Flensburg

Qualifikationen:

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung für Psychotherapie durch das Gesundheitsamt  Stadt Flensburg


Schweigepflicht
Der Heilpraktiker verpflichtet sich, über alles Schweigen zu bewahren, was ihm bei der Ausführung seines Berufes anvertraut oder zugänglich gemacht wird.

Der Heilpraktiker darf ein Berufsgeheimnis nur offenbaren, wenn der Patient ihn von der Schweigepflicht entbunden hat. Dies gilt auch gegenüber den Angehörigen eines Patienten, wenn nicht die Art der Erkrankung oder die Behandlung eine Mitteilung notwendig macht.
Auskünfte über den Gesundheitszustand eines Arbeitnehmers an seinen Arbeitgeber dürfen nur mit Zustimmung des ersteren erfolgen.

Datenschutz

Mitglied im:

logo_VFP